ErnährungKochenRezept

Frisches Bärlauchpesto selber machen [vegan]

Zur Zeit ist der Wald bei uns hier voll mit Bärlauch. So weit das Auge reicht sattes Grün und es duftet unverkennbar. Mit diesem einfachen Rezept kannst du dir aus Bärlauch ein leckeres Pesto zaubern. Das Grundrezept kommt ganz ohne Käse aus und ist vegan. Es schmeckt aber auch in allen Variationen lecker und du kannst es selbstverständlich ganz nach deinem Belieben auch mit Parmesan & Co verfeinern.

Das Pesto verfeinert bei uns alles: von Gemüsegerichten über Fleisch, Fisch, Suppen , Soßen, Pasta & Co. Und auch als Dip bei der jetzt beginnenden Grillsaison kommt das Bärlauchpesto gut zur Geltung.

Am schnellsten bereitest du das Bärlauchpesto in der Küchenmaschine zu, alternativ geht auch der Pürierstab.

Du kannst das Bärlauchpesto im Kühlschrank aufbewahren. Achte dabei darauf, dass das Pesto immer mit einer Schicht Olivenöl bedeckt ist, so ist es länger haltbar. Die Menge reicht übrigens auch wunderbar, um einige kleine Gläschen an Nachbarn und Freunde weiterzugeben 🙂 .

5 von 1 Bewertung
Frisches Bärlauchpesto [vegan]
Vorbereitung
15 Min.
Kochzeit
5 Min.
 
Kochen/Backen: Aufstrich, Dip, Grillen
Keyword: Bärlauchpesto, Veganes Bärlauchpesto
Portionen: 1 großes Glas (ca. 400-500g)
Autor: Sarah
Zutaten
  • ca. 200 g frischer Bärlauch
  • ca. 150 g Nüsse und Samen Ich nehme gerne zur Hälfte Cashewnüsse und einen Mix aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen
  • 150-200 ml Olivenöl
  • 3-4 TL (Wildkräuter-)Salz
So wird's gemacht
  1. Bärlauchblätter waschen, evtl. grob zerkleinern, so dass sie besser in das Mixgefäß passen.

  2. Nüsse und Samen in einer großen Pfanne goldbraun rösten.

  3. Bärlauch, die gerösteten Nüsse und Samen, ca. 150ml vom Olivenöl und das Salz in dein Mixgefäß geben und zerkleinern/pürieren. Nach Bedarf zusätzlich etwas Olivenöl hinzugeben, so dass das Pesto eine schöne cremige Konsistenz hat.

  4. Wichtig beim Abschmecken: Das Pesto darf sehr salzig bzw. etwas überwürzt sein. Nur dann kommt es nachher in Kombination mit den übrigen Komponenten auf dem Teller gut zur Geltung 🙂

Guten Appetit!
Anmerkungen & Hinweise
  • Du kannst das Bärlauchpesto im Kühlschrank einige Zeit aufbewahren. Achte immer darauf, dass das Pesto dabei mit einer Schicht Olivenöl bedeckt ist, dann hält es sich länger.
  • Variation: Du kannst das Bärlauchpesto auch mit Parmesan o.ä. verfeinern. In diesem Fall solltest du die Salzmenge entsprechend ein wenig reduzieren.

Sharing is caring

Dir gefällt dieses Rezept? Dann freue ich mich über deinen Kommentar und deine Unterstützung durch eine kurze Bewertung.

, , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Hat super geklappt und ich habe schon 2 Gläschen an Nachbarn verteilt. Danke auch für den Tipp dass es überwürzt sein darf. Dachte erst es wäre viel zu salzig, aber hat nachher genau gepasst als es über die Nudeln gekommen ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü